background

Haldensleben vom 17. bis 19. September 2021

Ein wenig trüb war das Wetter schon, als wir am Yachtclub in Haldensleben ankamen, das hielt die bereits eingetroffenen WoMo-Besatzungen aber nicht davon ab, es sich unter freiem Himmel bequem zu machen.

Da Bärbel und Manfred, aus gesundheitlichen Gründen leider wieder abreisen mussten, waren wir mit der Ankunft von Anke, Frank mit Lea und Kevin dann mit 5 anstatt 6 Fahrzeugen vollständig.

Gerade als wir beschlossen einem örtlichen Bringdienst die Chance auf reichlich Umsatz zu geben, fing es an zu nieseln! Da Frank uns aber Schutz unter seiner Markise anbot, konnten wir von dort aus unsere 10 Pizzen bestellen und nach einer Stunde Wartezeit an Ort und Stelle ohne weiter Nachwürzungen verspeisen. Im Schutz von Franks Markise ließen wir den Abend ausklingen und ab 10:00 Uhr verzog sich die Gesellschaft, auf Grund der sinkenden Temperaturen, in die warmen WoMos.

Der Samstag begann, wie der Freitag endete: Wolkig, aber trocken.

Ein Teil der Gruppe erkundete, teils per velo, teils per pedes, die Umgebung wie Schloß Hundisburg, das Hotte als Reiseziel für den Ausflug auserkoren hatte.

Auf dem Rückweg wurden dann noch wichtige Einkäufe getätigt, denn auf Kirstens Vorschlag hin, wurde der Abend in bayrisch kulinarischer Tradition ausgestaltet. Auch diesen, etwas wärmeren Abend, konnten wir unter Franks Markise ausklingen lassen.

Der Sonntagvormittag gestaltete sich durch die üblichen Abreise-vorbereitungen, von denen sich nur Hotte nicht anstecken ließ, da Gitti und er noch eine Nacht bleiben wollten.

Auch wenn sich das Wetter für Mitte September sicher etwas mehr Mühe hätte geben dürfen, konnten wir ein ruhiges und harmonisches Wochenende auf diesem schönen Stellplatz verbringen.